Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Neuer Hinweis auf den Räuber

Frechen (ots) - Die Ermittlungen ergaben eine Ergänzung zur Fahndung nach dem Räuber, der gestern einen Discounter auf der Hauptstraße überfiel, siehe unsere Pressemeldung von heute (09.37 Uhr) "Discounter überfallen".

Der Täter ist nach Angaben von Zeugen besonders hager, hat einen stechenden Blick aus stahlblauen Augen. Er ist sehr blass und hat eine sehr dünne (schmale) Nase. Hinweise zum Täter bitte unter 02233-520 an das Kriminalkommissariat 31 in Hürth.

Der Täter betrat am Donnerstag (08. Januar) um 19.30 Uhr mit einem Schal maskiert den Discounter und wandte sich an eine 22-jährige Angestellte, die an einem Regal Ware sortierte. Er bedrohte sie mit einem Revolver, reichte ihr einen Beutel und verlangte, dass sie ihm Geld aus der Kasse aushändige. An der Kasse trat eine 41-jährige Angestellte hinzu. Sie kam der Forderung des Mannes nach und steckte Geld aus der Kasse in den Beutel. Anschließend floh der Täter auf die Hauptstraße in Richtung Dr.-Tusch-Straße.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: