FW-MG: Brand in Apotheke

Mönchengladbach-Stadtmitte, Humboldtstraße, 18.10.2017, 00:16 Uhr (ots) - Alarmiert waren die Kräfte der ...

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 13.000 Euro Belohnung nach Wohnungseinbruch ausgelobt

Bergheim (ots) - Mit Meldung vom Montag 08. Dezember berichteten wir über den Einbruch in ein Bergheimer Einfamilienhaus auf der Straße "Erftaue". Der Geschädigte und die Versicherung lobten am Mittwoch (10. Dezember) Belohnungen aus.

Bei dem Einbruch am Samstagabend (06. Dezember) waren die Täter in der Zeit zwischen 18.25 Uhr und 20.00 Uhr durch Einschlagen einer Scheibe in das Haus gelangt. Sie durchsuchten die Zimmer nach Wertgegenständen und stießen auf einen circa 50 x 50 Zentimeter großen Tresor. Den brachen sie aus der Wand und nahmen ihn mit. Darin befand sich Schmuck und Bargeld in Höhe von mehreren 10.000 Euro.

Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter und der Wiederbeschaffung der Beute führen, lobt das Opfer 10.000 Euro aus. Die Versicherung des Opfers lobt zusätzlich 10 Prozent der Beute oder maximal 3000 Euro bei gleichen Bedingungen aus. Für den Fall, dass mehrere Personen beteiligt sind, wird die Belohnung anteilmäßig ausgezahlt. Die Polizei sucht Zeugen, die im Umfeld des Tatobjektes auf der Erftaue verdächtige Beobachtungen zu Personen oder Fahrzeuge gemacht haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 31 in Hürth unter 02233/520 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: