Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Arbeiter durch Batteriesäure verletzt

Bergheim (ots) - Am Montag (08. Dezember), 15.50 Uhr, verletzte sich ein Arbeiter in einer Bergheimer Kfz-Werkstatt.

Bei Wartungsarbeiten an einem Pkw verursachte der Kfz-Mechaniker versehentlich einen Kurzschluss in der Autobatterie. Daraufhin platzte die Autobatterie. Die umherspritzende Batteriesäure verletzte den Angestellten am Arm und im Gesicht. Er wurde in eine Uni-Klinik gebracht. Lebensgefahr besteht jedoch nicht.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: