Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verletzter bei Verkehrsunfall in "30ger Zone"

Bergheim - Quadrath (ots) - Am Samstag (29. November), 16.55 Uhr, wurde bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Albert-Schweitzer-Str. / Robert-Koch-Str. ein Fahrzeugführer schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 20.000 Euro.

Ein 48-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Albert-Schweitzer-Str. aus Richtung der Straße Auf der Helle. Ein 22-Jähriger, der mit seinem Pkw die Robert-Koch-Str. aus Richtung Frenser Straße befuhr, wurde von dem Unfallverursacher nicht wahrgenommen. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. An der Kreuzung gilt "Rechts vor Links". Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Der Pkw des 22-jährigen Vorfahrtsberechtigen musste abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher verletzte sich schwer und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Straße zeitweise gesperrt. Die Feuerwehr setzte einen Löschzug und zwei Rettungswagen ein.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: