Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Schutz vor Wohnungseinbruch - Gruppenberatung in Hürth-Kendenich

Hürth (ots) - Wie schütze ich mein Haus oder meine Wohnung am besten vor Einbrechern? Das ist Thema einer Veranstaltung der technischen Beratungsstelle des Kommissariats Kriminalprävention / Opferschutz, die am Mittwochabend, dem 03.12.08 um 19.00 Uhr in der Hauptschule in Hürth-Kendenich, Steinackerstraße, stattfindet.

Gemeinsam mit dem Ortsvorsteher in Hürth-Kendenich, Herrn Peter Berger, haben die für die technische Prävention verantwortlichen Kriminalbeamten des Kommissariats eine Gruppenberatung für aller Bürgerinnen und Bürger organisiert. In der circa zwei Stunden dauernden Veranstaltung erläutert Kriminaloberkommissar Heinz Schmickler wie Einbrecher vorgehen, wann sie einbrechen, welche Beute sie machen wollen und wie man sich am besten vor ihnen schützen kann. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zum Schutz vor Wohnungseinbruch finden Sie im Internet unter: http://www.polizei-nrw.de/rhein-erft-kreis

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: