Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 15-Jähriger dem Haftrichter vorgeführt

Bergheim (ots) - Weil er seinen Freund zum Diebstahl eines Motorrollers zwang, wurde der Jugendliche, der der Polizei hinlänglich bekannt ist, auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.

Zwei Fünfzehnjährige hatten am Mittwoch um 13.55 Uhr einen Motorroller am Gymnasium auf der Gutenbergstraße gestohlen. Die Polizei wurde verständigt. Im Rahmen der Fahndung entdeckte die Polizei die zwei Täter, den gestohlenen Roller schiebend, auf einem Feldweg an der Landstraße 276 in Thorr. Als diese die Polizei erkannten, schmissen sie den Roller hin und liefen davon.

Beide konnten nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Es handelt sich um zwei 15-Jährige aus Bergheim, einer ist marokkanischer Staatsbürger, der andere tunesischer. Ihre Vernehmungen ergaben, dass der Tunesier den Marokkaner zum Diebstahl erpresste. Er hatte ihm ein Handy abgenommen und gegen die Rückgabe des Mobiltelefons den Diebstahl des Rollers verlangt. Gemeinsam hatten sie den Roller "geknackt". Der Versuch der Inbetriebnahme schlug fehl. Aus diesem Grunde sollte der Roller zu der Wohnung des Tunesiers geschoben werden. Der Marokkaner wurde nach seiner Vernehmung und erkennungsdienstlichen Behandlung entlassen. Der Tunesier, der bei der Polizei wegen 20 Eigentumsdelikten, darunter fünf Raubstraftaten bekannt ist, befand sich bis letzten Sonntag im Jugendarrest. Er wurde gestern dem Haftrichter vorgeführt. Dieser entließ ihn, nachdem er die Straftat zugegeben hatte. Bei der Polizei hatte er noch geleugnet.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: