Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Personalwerbung 2009 der Polizei in Nordrhein-Westfalen - Bewerbungsportal im Internet freigeschaltet

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Wer sich bei der Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen bewerben möchte, kann dies nur über ein Online-Portal tun. Das ist seit dem 01.10.08 unter der Internetadresse www.polizeiberuf-nrw.de zu erreichen.

Rund 1100 Studienplätze zur Ausbildung für den gehobenen Polizeivollzugsdienst bietet das Land Nordrhein-Westfalen 2009 an. Das Studium beginnt im September 2009. Schulische Voraussetzung für den Polizeiberuf ist das Abitur oder die uneingeschränkte Fachhochschulreife. Mehr über die Einstellungsvoraussetzungen finden sich auf der angegebenen Internetseite ( www.polizeiberuf-nrw.de ).

Bewerbungen werden vom 01.10.2008 bis voraussichtlich zum 31.01.2009 über das Bewerbungsportal entgegengenommen. Dieser Zeitraum kann je nach Bewerbungsaufkommen verkürzt oder verlängert werden. Also am besten gleich bewerben!

Bei Bewerbungen bitte darauf achten, dass die im Internet aufgeführten erforderlichen Bewerbungsunterlagen innerhalb von zwei Wochen nachgereicht werden müssen.

Für alle Informationen und Fragen rund um den Polizeiberuf stehen Ihnen bei der Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis PHK Siehndel und PHK Kaiser unter den Rufnummern 02233 / 52 2200 oder 52 2211 und der E-Mail-Adresse VL2.BM@polizei.nrw.de zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: