Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: An fremdem Motorroller hantiert - Hürth

Hürth (ots) - Drei vierzehn Jahre alte Jugendliche hantierten am Dienstagnachmittag (17. September) an einem Motorroller, der auf der Afrastraße vor einer Garage stand. Ein aufmerksamer Nachbar informierte den Eigentümer. Gemeinsam hielten sie die Jugendlichen bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Der Zeuge beobachtete gegen 16.55 Uhr wie die drei Jugendlichen die Afrastraße heruntergingen und plötzlich in der Hofeinfahrt des Nachbarn verschwanden. Sie machten sich an dessen Motorroller zu schaffen und zogen am Lenker des Zweirads. Der Zeuge informierte seinen Nachbarn. Sie hielten die drei fest, bis die Polizei eintraf. Die Beamten stellten fest, dass das Lenkradschloss des Motorrollers kaputt war. Darauf entgegneten die drei nichts kaputt gemacht zu haben. Das Lenkradschloss sei schon defekt gewesen. Man habe sich den Roller lediglich anschauen wollen.

Da die Personalien der drei nicht feststanden, wurden sie zur Identitätsfeststellung mit zur Polizeiwache Süd nach Hürth genommen und dort in die Obhut ihrer Eltern übergeben.

Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen versuchten Rollerdiebstahls ein.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: