Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfallverursacher wurde aggressiv, Blutprobe

Pulheim (ots) - Ein 53-jähriger Autofahrer rammte erst einen parkenden PKW, dann versuchte er die 18-jährige Geschädigte einzuschüchtern. Am Montag (15. September) um 13.30 Uhr fuhr der 53-Jährige mit seinem PKW auf der Venloer Straße in Pulheim in Richtung Stommeln. In Höhe der Hausnummer 144 kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen den geparkten PKW einer 18-Jährigen. Als die Frau die Polizei rufen wollte, wurde er laut und aggressiv. Die Beamten stellten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest. Ein Alkoholtest ergab 1,7 Promille. Eine Blutprobe wurde veranlasst, der Führerschein des Mannes sichergestellt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 8.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: