Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Frau starb ohne Fremdeinwirkungen

Frechen (ots) - Die seit Montag (1. September) vermisste 80-jährige Frau war am Dienstag (09. September) gegen 13.00 Uhr von einem Zeugen tot aufgefunden worden. Die Leiche wurde in einem Waldgebiet zwischen Frechen-Buschbell und Frechen-Habbelrath in der Nähe der Quarzwerke entdeckt. Das Kriminalkommissariat 11 der Rhein-Erft-Kreis schaltete einen Gerichtsmediziner mit in die Untersuchungen am Fundort ein. Die Leiche der Frau wurde heute (Mittwoch, 10. September) in der Gerichtsmedizin obduziert. Es konnten keine Hinweise auf Fremdverschulden festgestellt werden. Zum genauen Todeszeitpunkt können noch keine Aussagen gemacht werden. Hierzu dauern die Untersuchungen in der Gerichtsmedizin an, dabei werden komplizierte Rechnungen unter anderem in Verbindung mit den Wetterdaten vorgenommen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: