Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Klärschlamm auf der Straße

Kerpen (ots) - Aus einem Silofahrzeug lief fäkalienhaltiger Klärschlamm auf die B264/L163. Der Verkehr wird voraussichtlich bis circa 15.00 Uhr umgeleitet.

Am Donnerstag (14. August) um 11.45 Uhr befuhr ein Silofahrzeug die B264 aus Richtung Autobahn kommend in Richtung Frechen. In Höhe des Kreisverkehres/L163 löste sich plötzlich die Halterung der Bracke (Ladeluke) und die Ladung trat aus. Das Silofahrzeug transportierte fäkalienhaltigen Klärschlamm, der sich über die Fahrbahn im Kreisel und auf die B264 ergoss. Der 36-jährige Fahrer hielt sein Fahrzeug circa 400 Meter weiter auf der B264 an. Durch den fäkalienhaltigen Klärschlamm bestand keine Gesundheitsgefährdung, aber starke Rutschgefahr. Daher muss der Verkehr aus Richtung Autobahn voraussichtlich bis circa 15.00 Uhr über die Heerstraße umgeleitet werden. Der Schlamm breitete sich in circa 100 Metern Länge und 5 Metern Breite aus und lag circa 20 Zentimeter hoch auf der Fahrbahn. Er bedarf einer speziellen Entsorgung, mit der eine Firma aus Aachen beauftragt wurde. Die Kosten für die Reinigung belaufen sich auf mehrere tausend Euro.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: