Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Auto vermutlich in Brand gesteckt - Bedburg

Bedburg (ots) - Am frühen Mittwochmorgen (13. August) brannte auf einem Parkplatz hinter dem Bahnhof an der Adolf-Silverberg-Straße ein Ford Fiesta lichterloh. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Um 00.50 Uhr informierte ein Zeuge, der den Bahnhof verließ und das brennende Auto auf dem Parkplatz bemerkte, die Rettungsdienste. Beim Eintreffen der Polizei rollte der rote Ford Fiesta langsam vom Parkplatz in ein Gebüsch. Der Feuerwehr gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf die Sträucher zu verhindern.

Das Auto wurde durch den Brand erheblich beschädigt. Bei der Untersuchung des Fahrzeugs fand die Polizei Spuren, die darauf hindeuten, dass das Auto absichtlich in Brand gesetzt worden ist.

Das Kriminalkommissariat 11 bittet Zeugen, die am frühen Mittwochmorgen in der Nähe des Parkplatzes verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: