Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei sucht Zeugen

Bergheim (ots) - Wer hat einen Unfall beobachtet bei dem ein grüner Ford Escort und eine Person mit Irokesenfrisur beteiligt waren? Wo war die Person mit der Irokesenfrisur in eine Schlägerei verwickelt?

Am frühen Samstagmorgen (2. August) um 06.30 Uhr wurde in Bergheim im Bereich der Kennedystraße zwischen dem Aachener Tor und der Esso-Tankstelle ein unfallbeschädigter Pkw aufgefunden. Es handelt sich um einen grünen Ford Escort. Der Pkw ist vorne links am Scheinwerfer, an der Stoßstange und an der Motorhaube beschädigt. Der Fahrer konnte durch die Polizei ermittelt werden. Es ist ein 29-jähriger Pole mit einer Irokesenfrisur. Sein rechtes Auge war verletzt (blaues Auge). Er stand stark unter Alkoholeinfluss, 1,8 Promille. Zu einem Verkehrsunfall macht er keine Angaben. Daher sucht die Polizei Zeugen, die einen solchen Unfall beobachtet haben. Vermutlich ist ein blaues Fahrzeug oder ein Fahrzeug mit blauer Lackierung an dem Unfall beteiligt gewesen. Die Verletzung am Auge will sich der alkoholisierte Mann gegen 04.50 Uhr bei einer Schlägerei eingefangen haben. Wo diese war, kann er nicht sagen. Wer kann Angaben zu einer Schlägerei mit seiner Beteiligung machen? Das Verkehrskommissariat bittet Zeugen, sich zu melden, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: