Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbrecher auf frischer Tat festgenommen - Hürth

Hürth (ots) - Einen 21-jährigen Einbrecher nahmen Polizeibeamte der Polizeiwache Süd am Donnerstagmittag (17. Juli) nach einem Einbruch in ein Haus auf dem Bungartweg vorläufig fest.

Der 21-Jährige war um die Mittagszeit mit einem Originalschlüssel in das Haus eingedrungen, dessen Bewohner in Urlaub sind. Den Schlüssel hatte er beim ersten Einbruch in das Haus in der Nacht zum 16. Juli mitgehen lassen. Beim ersten Einbruch hatte der 21-Jährige ein Fenster aufgebrochen. Als die Alarmanlage ertönte, gelang ihm so gerade die Flucht vor der Polizei. Und trotzdem suchte der aus Hürth stammende Mann das Haus am Donnerstagmittag gegen 12.05 Uhr erneut auf. Und wieder löste er einen Alarm aus. Diesmal war die Polizei schneller und stellte den 21-Jährigen, als er aus der Haustür stürmte.

In seiner Vernehmung räumte er beide Einbrüche ein. Er musste wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen werden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: