Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 17-Jährigen nach Einbruch festgenommen - Brühl

Brühl (ots) - Ein 17-jähriger Jugendlicher ist am Dienstagabend (15. Juli) in Büroräume einer Kirchengemeinde auf der Comesstraße eingebrochen. Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen in der Nähe des Tatortes vorläufig fest. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Der 17-Jährige fiel einer Bewohnerin des Hauses gegen 23.45 Uhr auf, weil er mit einer Tasche bepackt durch den Hausflur nach draußen stürmte. Auf seiner Flucht stieß er die Frau zur Seite. Sie war durch Geräusche im Erdgeschoss auf den Einbruch aufmerksam geworden. In dem Haus befinden sich die Büroräume der Kirchengemeinde und Wohnungen. Im Rahmen der Fahndung nahmen Polizisten den 17-Jährigen in der Nähe des Brühler Bahnhofs vorläufig fest.

Der Täter hatte die Tür zu den Räumen der Kirchengemeinde aufgebrochen und zahlreiche Schränke und Schubladen durchsucht. Er erbeutete einen Laptop, einen Computer und einen Bildschirm.

An der Suche nach der Beute war auch ein Diensthund beteiligt. In einem Gebüsch in der Nähe des Tatortes stießen die Polizisten auf den gestohlenen Computer. Am Tatort hatte der 17-Jährige den Flachbildschirm bereitgestellt, um ihn später abzuholen. Das Laptop habe er bei dem gestohlenen Computer versteckt. Doch das war nicht mehr da.

In einem Strumpf des 17-Jährigen fanden die Beamten ein Plastiktütchen mit Cannabis.

In der Vernehmung gab der 17-Jährige den Einbruch und insgesamt zwei Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz zu. Auch räumte er ein, im Juni dieses Jahres in vier Keller in Mehrfamilienhäusern auf der Georg-Grosser-Straße in Brühl eingebrochen zu sein.

Der 17-Jährige wird heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln dem Haftrichter vorgeführt.

Die Ermittlungen des Regionalkommissariats Brühl dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: