Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrskontrollen auch während der Sommerferien

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Pulheim - Fahrverbot zur rechten Zeit?

Ein 18-jähriger Pulheim rechnet seit gestern mit einem zweimonatigen Fahrverbot, vier Punkten in Flensburg und einer Nachbeschulung für junge Fahrer. Dazu darf er ein Bußgeld von Euro 275,00 plus Bearbeitungsgebühr bezahlen.

Der Grund dieser "Erwartungen" ist die Geschwindigkeitsüberschreitung und das gleichzeitige Überholen im Überholverbot. Der junge Mann ist am Montag (07. Juli) in Pulheim auf der Landstraße 91 mit einem Lasermessgerät gemessen worden. Mit 115 Stundenkilometer lasen die Beamten vom Display ab. Nach Abzug der Toleranzen verblieb - bei erlaubter Höchstgeschwindigkeit von 50 Kilometer pro Stunde - eine Überschreitung von 61 Kilometer pro Stunde! Zu den Verkehrsverstößen wollte sich der junge Mann an Ort und Stelle nicht äußern.

In der Zeit zwischen 19:45 Uhr und 20:40 Uhr wurden dort insgesamt sieben Überschreitungen festgestellt. Dreimal wurden Verwarnungsgelder verhängt und vier Ordrungswirdrigkeitenanzeigen geschrieben.

Bedburg - Gurtmuffel unterwegs

In Bedburg stellten Beamte der Direktion Verkehr 28 Verstöße gegen die Anschnallpflicht fest. In der Zeit von 16:30 Uhr und 19:10 Uhr kontrollierten die Beamten auf der Bahnstraße.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: