Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 1. Halbfinalsieger im Rhein-Erft-Kreis: Die Fans

Hürth (ots) - Die Bilanz der Kreispolizeibehörde zeigt keine Auffälligkeiten zum "normalen" Einsatzaufkommen. Bei einem Autokorso in Bedburg ereignete sich ein Verkehrsunfall. Bei dem wurde eine Person verletzt und kam zur Beobachtung ins Krankenhaus.

"Meine Erwartungen sind gestern erfüllt worden. Das Fanverhalten, während und nach dem Fußballspiel der Türken gegen die Deutschen, war ein Beleg für das friedvolle Miteinander der gesamten Bevölkerung im Rhein-Erft-Kreis", lautet das Fazit von Polizeidirektor Helmut Lehmann am Donnerstagmorgen (26. Juni).

Die erste Auswertung der registrierten Einsätze der Polizei, im Zusammenhang mit dem Fußballspiel, ergibt zwei Ruhestörungen, einen Verkehrsunfall, zwei Randalierer und eine gefährliche Körperverletzung.

In Frechen ereignete sich die gefährliche Körperverletzung. Dort wurde in einer Personengruppe von circa 150 Personen eine 16-Jährige auf der Hauptstraße von einer Bierflasche getroffen und am Kopf verletzt. Sie war nach dem Vorfall aus der Personengruppe herausgetreten und hatte die anwesenden Polizeibeamten selbst informiert. Sie kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Dort musste sie zur stationären Behandlung bleiben. Einen Hinweis zum Täter konnte die Polizei vor Ort nicht erlangen. Zeugen, die gesehen haben, wer die Frau am Mittwoch (25. Juni) um 23.30 Uhr verletzt hat oder sonstige Angaben zum Sachverhalt machen können, wenden sich bitte an das Regionalkommissariat Kerpen, Telefon 02233-520.

Durch die größeren Kommunen zogen nach dem Spiel einzelne Autokorsos mit bis zu dreihundert Autos. Bei dem Autokorso in Bedburg ereignete sich der Verkehrsunfall, bei dem ein 21-Jähriger aus Bedburg verletzt wurde. Der Mann befand sich im Kofferraum eines PKW. Der 20-jährige Fahrer aus Elsdorf des Fahrzeugs hielt während des Autokorsos sein Fahrzeug kurz an. Der 21-Jährige wollte aussteigen. Hierbei fuhr der Fahrer wieder an und der Mann fiel auf die Straße. Das nachfolgende Fahrzeug (PKW) einer 20-jährigen Schülerin aus Bergheim fuhr mit einem Reifen über den gestürzten Mann. Bei dem Unfall zog er sich Prellungen und Hautabschürfungen zu. Mit dem Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus gebracht und musste dort zur Beobachtung verbleiben. Eine Verkehrsunfallanzeige wurde gefertigt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: