Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsteilnehmer rasen weiterhin, Fahrverbote drohen

Kerpen (ots) - Vier Fahrverbote, 27 Ordnungswidrigkeitenanzeigen und sieben Verwarnungsgelder waren das Ergebnis der Lasermessungen durch die Polizei auf der B 264 von Montag (16. Juni).

Harald Mertens, Leiter der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis, hatte in einem Pressetermin am 04. Juni dieses Jahres Geschwindigkeitskontrollen angekündigt. Damals hatte er die besonders unfallauffälligen Stellen bekannt gegeben.

Dabei handelt sich insbesondere um die: - B 59n in Pulheim - B 264 in Kerpen - B 265 in Erftstadt, Ortsumgehungen Liblar und Lechenich - B 477 zwischen Elsdorf und Bergheim und zwischen Niederaußem und Rheydt - L 93 in Bergheim - L 122 in Kerpen - L 183 Pulheim

Hendrik Köpke, Leiter des Verkehrsdienstes, teilte am Mittwoch (18. Juni) das eingangs erwähnte Ergebnis der zweistündigen Geschwindigkeitsmessung (zwischen 10.30 Uhr und 12.30 Uhr) mit. Ein 29-jähriger Kerpener wurde mit der doppelten Geschwindigkeit gemessen, als die, die erlaubt war. 140 Stundenkilometer lautete das Messergebnis. Nach Abzug der Toleranzen verbleiben 65 Stundenkilometer vorwerfbarer Geschwindigkeitsüberschreitung. "Das kostet dem Mann 275,00 € Bußgeld, ein Fahrverbot von zwei Monaten und vier Punkte in Flensburg," meint der Polizeihauptkommissar. "Wir werden weiterhin kontrollieren, dabei setzen wir auch die so genannten Schockvideos ein und Fotos von schweren Verkehrsunfällen, die sich in jüngster Vergangenheit im Rhein-Erft-Kreis ereignet hatten.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: