Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Efeugewächs stand in Flammen - Kerpen

Kerpen (ots) - Am Sonntagabend (08. Juni) brannte auf der Uhlandstraße eine Efeugewächs vor einem Gartenzaun. Eine Zeugin beobachte, wie ein Junge kurz nach dem Ausbruch des Feuers davon lief.

Gegen 18.15 Uhr beobachtete die Zeugin von ihrem Balkon aus, wie ein Junge vor dem Gartenzaun hockte. Wenig später erkannte sie Flammen und sah, wie der Junge über die Uhlandstraße in Richtung Holzgasse wegrannte. Ein anderer Zeuge löschte den Brand. Die Polizeibeamten stellten vor Ort fest, dass das Feuer offensichtlich vorsätzlich gelegt wurde. Aufgrund der Nähe zu einem angrenzenden Haus hätte das Feuer unter Umständen auch auf das Haus übergreifen können, wäre es nicht rechtzeitig entdeckt worden. Bereits am Samstag (07. Juni) wurde auf der Uhlandstraße eine Mülltonne durch ein Feuer beschädigt. Der beobachtete Junge ist circa 11 bis 12 Jahre alt, hat braune Haare und war mit einem orangefarbenen T-Shirt bekleidet. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Kerpen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: