Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kind vor der Schule schwer verletzt - Bergheim-Glesch

Bergheim-Glesch (ots) - Ein achtjähriger Junge erlitt am Montagnachmittag (25. Mai) bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Das Kind wollte die Jahnstraße überqueren und wurde dabei von einem Auto erfasst.

Gegen 15.10 Uhr war der Junge hinter einem Schulbus, der in Höhe der dortigen Grundschule mit eingeschaltetem Warnblinklicht stand, um mehrere Kinder ein- und aussteigen zu lassen, auf die Fahrbahn gelaufen. Eine 60-jährige Autofahrerin, die in Richtung Damianusweg an dem haltenden Bus vorbeifuhr, konnte den Zusammenstoß mit dem Jungen, der aus ihrer Sicht von rechts hinter dem Bus auf die Fahrbahn lief, nicht mehr verhindern. Der 8-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: