Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Frau und zwei Kinder aus brennender Wohnung gerettet - Hürth

Hürth (ots) - Am Freitagmorgen (09. Mai) brannte es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses Am Sonnenhang in Hürth. Die Feuerwehr befreite die 32-jährige Wohnungsinhaberin und ihre beiden drei und fünf Jahre alten Kinder über eine Leiter aus der Wohnung im zweiten Obergeschoss.

Gegen 01.20 Uhr ging der Notruf bei der Polizei ein. Beim Eintreffen der Beamten quoll dichter Rauch aus der Wohnung und dem Treppenhaus des dreistöckigen Mehrfamilienhauses. Die Feuerwehr räumte das Haus und löschte den Brand. Ein Rettungswagen brachte die Mutter und ihre beiden Kinder vorsorglich in ein Krankenhaus, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Nach ersten Feststellungen ist das Feuer im Wohnzimmer der Wohnung ausgebrochen. Die Brandermittler des Kriminalkommissariates 11 haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: