Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Bürgertelefon eingerichtet

Pulheim (ots) - Für Donnerstag (08. Mai) wurden mehrere Versammlungen für das Stadtgebiet Pulheim (Zentrum) angemeldet. Die Polizei weist auf eventuell auftretende Verkehrsbehinderungen in den späten Nachmittags- und Abendstunden hin. Bei den Versammlungen handelt es sich um angemeldete Demonstrationen. Die Polizei hat ihren störungsfreien Verlauf zu gewährleisten. Dies geschieht unter strikter Wahrung der politischen Neutralität. Es ist nicht Aufgabe der Polizei, politische Bewertungen des Versammlungsanliegens vorzunehmen. Dies gilt in allen Fällen, also auch bei Versammlungen politisch extremer Gruppierungen. Die Polizei im Rhein-Erft-Kreis steht für ein friedliches Mit- und Nebeneinander von Menschen, Religionen und Kulturen und zwar über unterschiedliche Wertevorstellungen und Meinungen hinaus. Im Mittelpunkt aller polizeilichen Maßnahmen steht der Schutz von Versammlungen - solange die vom Grundgesetz geforderte Friedlichkeit gewahrt bleibt. Zu den polizeilichen Aufgaben gehört auch die Verfolgung von Straftaten aus einer Versammlung heraus oder gegenüber Versammlungsteilnehmern. Für diese Fälle hat sich die Polizei des Rhein-Erft-Kreis ebenfalls gewappnet und wird erkannten Kriminellen oder deren Tun keinen Spielraum lassen.

Ab Mittwochvormittag werden Bezirksbeamte im Stadtkern Pulheim die unmittelbar betroffene Bevölkerung und Geschäftswelt in persönlichen Gesprächen informieren und ein Flugblatt überreichen. Die Polizei im Rhein-Erft-Kreis hat für Fragen der betroffenen Bevölkerung ein Bürgertelefon unter der Rufnummer 02233-523456 eingerichtet. Das Telefon ist am Mittwoch in der Zeit von 09.00 Uhr bis 20.00 Uhr und am Donnerstag ab 09.00 Uhr zu erreichen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: