Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unruhige Nacht zum 01. Mai 2008

Rhein - Erft ¬Ė Kreis (ots) - F√ľr die Beamtinnen und Beamten der Kreispolizeibeh√∂rde war der Dienst in der Nacht zum 01. Mai deutlich unruhiger. 293 Eins√§tze galt es zu bew√§ltigen, rund f√ľnfzig Eins√§tze mehr als im Jahre 2007 (247). Die Polizeibeamten "besch√§ftigten" sich in der Zeit von Mittwoch (30. April), 16.00 Uhr, bis Donnerstag (01. Mai), 10.00 Uhr, unter anderem mit (Klammerzahlen = 2007):

10 (08) hilflosen Personen 19 (21) Randalierern 16 (10) Schlägereien 16 (10) Streitigkeiten 48 (36) Ruhestörungen

Au√üerdem wurde der r√§uberischer Diebstahl zweier Maib√§ume aus Pulheim gemeldet. Dort hatten sich zwei 17-J√§hrige auf den Weg gemacht, um der Liebsten einen Maibaum aufzustellen. Unterwegs wurden beide gegen 03.30 Uhr auf der Liethenstra√üe von der achtk√∂pfigen Besatzung eines Pritschenwagens angesprochen. "Gib den Maibaum her!" war die Ansprache von drei - vier maskierten R√§ubern, die auf die Gesch√§digten von der Pritsche des Wagens zusprangen. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, schlugen sie die 17-J√§hrigen gegen Kopf und Kinn. Eine Platzwunde und mehrer R√∂tungen waren die Folgen der Schl√§ge. Mit den B√§umen auf dem Fahrzeug flohen einige der T√§ter und andere zu Fu√ü. Diese gerieten auf der Stra√üe "Am Beller Weg" an hinzu gerufene Polizeibeamte und wurden festgenommen. √úber Handy wurde das Fahrzeug mit der Beute von den gefassten T√§tern zum Tatort zur√ľckgerufen. Die beiden gestohlenen Maib√§ume wurden den Opfern zur√ľckgegeben (und zieren unter Umst√§nden jetzt der Liebsten ihre H√§user). Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Die T√§ter erhalten alle eine Anzeige wegen r√§uberischen Diebstahls. Wenn die 20 - 23 j√§hrigen leicht angetrunkenen M√§nner verurteilt werden, gelten sie als vorbestraft. Ein Maischerz ist das nicht sondern ein Eintrag ins Strafregister!

R√ľckfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: