Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Drei Einbrecher auf frischer Tat festgenommen - Pulheim-Stommeln

Pulheim (ots) - Alle drei 15, 16 und 19 Jahre alten Täter sind den Beamten des Regionalkommissariats Bergheim wegen zahlreicher Eigentumsdelikte schon bestens bekannt. Der 15-Jährige war noch am Tattag zur Beschuldigtenvernehmung beim Regionalkommissariat.

Am Freitagabend (25. April) brach das Trio und ein bisher noch nicht identifizierter vierter Täter in ein Bekleidungsgeschäft an der Hauptstraße in Pulheim-Stommeln ein und stahlen einen Tresor. Um 22.40 Uhr beobachteten aufmerksame Zeugen, wie die vier Personen zu Fuß auf der Christian-Klausmann-Straße aus Richtung Hauptstraße unterwegs waren. Einer trug einen offensichtlich sehr schweren Karton. Als sie die Zeugen bemerkten, kehrten sie um und gingen zurück in Richtung Hauptstraße. Wenige Minuten später waren Streifenwagen der Polizei vor Ort und nahmen drei der vier Tatverdächtigen nach kurzer Verfolgung vorläufig fest. Dem vierten gelang die Flucht. Im Karton fanden die Polizisten einen Tresor. Bei der Suche nach einem Tatort stießen sie auf ein Bekleidungsgeschäft auf der Hauptstraße. Dort hatten die Täter eine Tür auf der Rückseite des Gebäudes aufgebrochen und den Tresor gestohlen. Alle drei wurden vorläufig festgenommen. Im Rahmen ihrer Vernehmungen stellte sich heraus, dass sie für zwei weitere versuchte Einbrüche am selben Abend als Täter in Frage kommen. Sie hatten vergeblich versucht auch in ein Reisebüro und ein Kinderschuhgeschäft auf der Hauptstraße einzubrechen. Dennoch mussten alle wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen werden. Die Ermittlungen des Regionalkommissariats Bergheim dauern an. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat in Bergheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: