Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Radfahrer fuhr in Schlangenlinien mit gestohlenem Rad

Bergheim (ots) - Am Samstagmorgen (19. April) um 02.20 Uhr fiel Polizeibeamten ein unsicher fahrender Radfahrer auf. Ohne Beleuchtung bog er vom Berliner Ring in die Dieselstraße ab. Dort kontrollierten ihn die Beamten.

1,82 Promille Blutalkoholkonzentration wies er bei der Kontrolle auf. Das erklärte die unsichere Fahrweise. Im Krankenhaus bei der Blutprobe erzählte der aus Polen stammende 46-jährige Mann anschließend, dass die leicht blutende Platzwunde am Kopf von einem Sturz mit dem Fahrrad kurz vor der Kontrolle stammte. Woher das Rennrad war, bei der Kontrolle wurde es als gestohlen gemeldet festgestellt, wollte der Mann nicht sagen. Das Rad wurde sichergestellt. Der nur polnisch sprechende Mann mit Wohnsitz in Bergheim wurde aus dem Krankenhaus nach Hause entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: