Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Jugendliche nach Einbruch festgenommen - Pulheim

Pulheim (ots) - Drei Jugendliche im Alter von 15, 17 und 18 Jahren nahmen Polizeibeamte der Polizeiwache Ost am Freitagabend (04. April) nach einem Einbruch in ein Geschäft vorläufig fest.

Ein aufmerksamer Zeuge informierte die Polizei gegen 22.30 Uhr. Er beobachtete die drei Jugendlichen, die sich auffällig auf der Mathildenstraße verhielten. Einer trug Handschuhe. Als ein Jugendlicher aus der Richtung eines Geschäftes kam und in seinen Taschen offensichtlich Kleingeld klimperte, verständigte der Zeuge die Polizei. Die Beamten stellten einen Einbruch in ein Autozubehörgeschäft fest. Die Täter hatten die Eingangstür aufgehebelt und Kleingeld aus einer Kassenschublade gestohlen. Im Rahmen der Fahndung nahm die Polizei drei Jugendliche an einer Bushaltestelle auf der Kastanienallee vorläufig fest. In den Taschen des 15-Jährigen fanden die Beamten einen zweistelligen Eurobetrag Münzgeld und Handschuhe. Neben der Bushaltestelle entdeckten die Polizisten das vermutliche Aufbruchwerkzeug: Einen Schraubendreher. Die Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben. Die Ermittlungen dauern an. Weitere Zeugen des Einbruchs werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat Bergheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: