Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Von einer Windböe erfasst und schwer verletzt - Frechen

Frechen (ots) - Ein 61-jähriger Fahrradfahrer wurde am frühen Mittwochnachmittag (12. März) auf der Lindenstraße von einer Windböe erfasst. Er stürzte und prallte gegen einen Baum.

Der 61-Jährige fuhr um 12.45 Uhr auf einem Liegefahrrad auf der Lindenstraße aus Richtung Frechen-Königsdorf in Richtung Frechen. In Höhe der Einmündung Aegidiusstraße erfasste ihn eine Windböe. Der Frechener verlor die Kontrolle über sein Fahrrad, stürzte und prallte gegen einen Baum. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Die Polizei stellte das Fahrrad für den verunglückten Eigentümer sicher.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: