Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbrecher festgenommen - Wesseling / Hürth

Wesseling / Hürth (ots) - Auf das Hausmeisterbüro einer Grundschule in Wesseling auf der Gartenstraße hatte es am Montagmorgen (21. Januar) ein 21-jähriger Mann abgesehen. Die Polizei nahm ihn kurz nach der Tat in der Nähe des Tatortes vorläufig fest.

Gegen 02.05 Uhr fuhren zwei 48 und 49 Jahre alte Angestellte einer Firma, die die Schule mit Lebensmittel versorgt, auf das Schulgelände. Ihnen fiel der 21-Jährige auf, der das Schulgelände aus Richtung des Hausmeisterbüros verließ. Kurz darauf bemerkten sie ein offen stehendes Fenster am Hausmeisterbüro und verständigen die Polizei. Die nahm den 21-jährigen Wesselinger in der Nähe des Tatortes vorläufig fest. In seiner Vernehmung gab der junge Mann den Einbruch zu. Er musste wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen werden.

In Hürth nahm die Polizei am Samstagmorgen (19. Januar) einen 25-jährigen Mann nach einem Einbruch in eine Arztpraxis auf der Knappsackstraße vorläufig fest.

Die Beamten waren gegen 06.00 Uhr über ein mit drei Personen besetztes verdächtiges Auto auf der Knappsackstraße informiert worden. Am Einsatzort trafen die Polizisten auf einen 25-jährigen Hürther, der mit zwei Promille und Glassplittern an der Hose in einem aufgebrochenen Auto saß und auf eine eingeschlagene Glaseingangstür einer Arztpraxis. Aus der Praxis fehlt ein Laptop. Die Beamten nahmen den 25-Jährigen vorläufig fest. Die Fahndung nach möglichen Mittätern verlief ergebnislos. Das Auto stellte die Polizei sicher. Der Tatverdächtige musste wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen werden. Die Ermittlungen dauern an. Das Regionalkommissariat Brühl bittet Zeugen, die den Einruch beobachtet haben oder Hinweise auf mögliche Mittäter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: