Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Autofahrer wurde durch tief stehende Sonne geblendet in Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Sonntagmorgen (13.01.2008) wurde ein 25-Jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall in Alt-Hürth leicht verletzt. Der Mann befuhr gegen 09:20 Uhr die Kendenicher Straße aus Richtung Heideweg in Richtung Bergstraße und stieß unvermittelt gegen zwei am Straßenrand parkende Pkw. Nach dem Anstoß kippte das Fahrzeug des 25-Jährigen nach links und blieb auf der Fahrerseite liegen. Mit einer leichten Armverletzung konnte der 25-Jährige über die Beifahrerseite aussteigen. Durch den Rettungsdienst wurde er einem Krankenhaus zugeführt, welches er nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnte. Der 25-Jährige gab an, aufgrund der tief stehenden Sonne stark geblendet worden zu sein. Er habe daher die Sonnenblende seines Pkw herunterklappen wollen und sei dann gegen die parkenden Fahrzeuge gestoßen. Durch die Feuerwehr wurde der umgekippte Pkw wieder aufgerichtet und die Fahrbahn gesäubert. Die Kendenicher Straße wurde während der Unfallaufnahme bis ca. 10:00 Uhr komplett gesperrt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: