Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Elfjährige überfallen und zum Diebstahl aufgefordert

Hürth-Hermülheim (ots) - Drei Kinder wurden auf dem Weg von der Schule nach Hause Opfer eines versuchten Raubes. Am Montag (07. Januar) um 14.00 Uhr befanden sich die Kinder auf dem Heimweg in der Friedrich-Ebert-Straße. Dort wurden sie von zwei etwa 16-jährigen Jugendlichen angesprochen. Diese drohten die Opfer zusammen zu schlagen, wenn sie nicht ihre Handys und Geld herausgeben würden. Die Kinder verweigerten die Herausgabe. Daraufhin stieß einer der Täter eins der Kinder gegen eine Mauer und schlug ihm ins Gesicht. Bei der Durchsuchung der Schultasche fanden er keine Wertgegenstände. Schließlich forderten die Jugendlichen die Kinder auf, einer zufällig vorbeikommenden Frau die Handtasche zu stehlen. Das ignorierten die Kinder und gingen zur KBE Haltestelle Hermülheim. Die Täter folgten ihnen bis dahin, stiegen aber dann in die Linie 18 in Richtung Köln. Der Haupttäter soll etwa 160cm groß sein und hat eine auffällige Frisur. Die lockigen schwarzen Haare waren am Hinterkopf blond gefärbt. Der Mittäter war 190cm groß. Hinweise auf die Täter nimmt das Regionalkommissariat Brühl, Telefon 02232-18060 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: