Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Widerstand geleistet - Kerpen

Kerpen (ots) - Heftigen Widerstand leistete ein 27-jähriger Mann aus Köln am Samstagmorgen (15. Dezember) nach einer Auseinandersetzung in einer Diskothek in Kerpen.

Der 27-Jährige und ein 24 Jahre alter Bekannter wurden am frühen Samstagmorgen nach einem Streit mit Gästen von einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes aufgefordert die Diskothek verlassen. Nachdem einer der Tatverdächtigen den Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes geschlagen hatte und die Auseinandersetzung weiter zu eskalieren drohte, schaltete sich ein Polizeibeamter ein. Er war Gast in der Diskothek und versuchte den Streit zu schlichten. Der 27-Jährige schlug auf den Polizeibeamten ein. Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen. Sie wurden wenig später auf dem Parkplatz eines angrenzenden Geschäftes von Zeugen und der Polizei gestellt. Der 27-Jährige leistete heftigen Widerstand. Die Tatverdächtigen wurden zur Identitätsfeststellung zur Polizeiwache West nach Kerpen gebracht. Ein Atemalkoholvortest bei den Tatverdächtigen ergab einen Wert von 1,1 und 1,0 Promille. Beide wurden, nachdem ihre Identität feststand, wieder entlassen. Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung, Hausfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: