Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zeugen verhinderten Einbruch und sorgten für die Festnahme des Täters

Bergheim-Quadrath (ots) - Die Eingangstür eines Drogeriemarktes wollte ein 29-jähriger Frechener am Dienstag (04.Dezember) um 21.50 Uhr aufbrechen. Er benutzte einen faustgroßen Stein, um die Scheibe einzuschlagen. Zwei Zeugen hörten die Schlaggeräusche und entdeckten den Täter in dem zurückgesetzten Eingangsbereich. Als der Täter sich beobachtet fühlte, entfernte er sich zunächst, kam dann aber wieder zurück, um sein Werk zu vollenden. Er schlug erneut mit dem Stein auf die Glasscheibe ein. Die Zeugen alarmierten die Polizei. Diese konnten den 29-Jährigen vorläufig festnehmen. Auf der Wache ergab ein Alkotest 0,8 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen. Der 29-Jährige war schon am Nachmittag wegen eines Ladendiebstahls aufgefallen. Gegen den drogenabhängigen Mann wurde vom Haftrichter ein Haftbefehl erlassen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: