Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Jugendlichen "abgezogen", Festnahme nach Fahndungserfolg

Kerpen-Horrem (ots) - Auf dem Schulweg wurde am Freitagmorgen (30. November) um 07.40 Uhr einem 15-jährigen Schüler ein MP3-Player geraubt. Der Schüler kam zu Fuß zusammen mit einem Schulfreund vom Bahnhof Horrem und benutzte den Verbindungsweg zwischen dem Höhenweg und der Straße Kirchkaul. Dort kam ein 16-Jähriger auf den Schüler zu und forderte ihn auf, stehen zu bleiben. Als der Schüler angab keine Zeit zu haben, schüchterte der 16-Jährige sein Opfer durch Tritte ein. Er durchsuchte die Kleidung des Opfers und raubte einen MP3-Player. Als der 15-Jährige den MP3-Player wiederverlangte, trat der 16-Jährige erneut zu und flüchtete. Von der Schule aus informierten die Schüler die Polizei. Sie konnten den 16-jährigen sehr genau beschreiben. Die eingeleitete polizeiliche Fahndung führte zur Festnahme des 16-Jährigen. Bei ihm wurde der MP3-Player gefunden. In der Vernehmung gab er zu, dass er sein Opfer schon zweimal "abgezogen" hatte. Nach Vernehmung und Durchführung polizeilicher Maßnahmen wurde der 16-Jährige wieder entlassen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Raubes.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: