Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit Handy im Auto telefoniert, Festnahme

Kerpen (ots) - Einer Streifenwagenbesatzung fiel heute kurz nach 00.00 Uhr ein 28-jähriger Mann auf, der als PKW-Führer fleißig mit seinem Handy telefonierte. Der Mann wurde in Kerpen auf der Kerpener Straße angehalten und kontrolliert. Die Kontrolle wurde für die Beamten komplizierter als erwartet. Der Mann hatte keine Ausweispapiere dabei. Das Fahrzeug war nicht auf ihn zugelassen. Mit kleinen Zetteln, auf denen Teilpersonalien vermerkt waren, wollte der Mann seine Identität nachweisen. Die Beamten schalteten die Kollegen aus Leverkusen in die Überprüfungen ein. Es stellte sich heraus, dass für die angegebene Person kein Führerschein verzeichnet war. Das begründete der Mann mit der Existenz eines Zwillingsbruders, den er anrufen wollte. Es wurde noch komplizierter, denn der 28-Jährige behauptete plötzlich, seine Eltern hätten beiden Zwillingsbrüdern die gleichen Vornamen gegeben. Die misstrauisch gewordenen Beamten veranlassten ein Personenfeststellungsverfahren über den Kriminaldauerdienst. Das Ergebnis lautet: Der Mann wird unter völlig anderen Personalien von der Staatsanwaltschaft Köln gesucht. Er muss aufgrund eines Vollstreckungshaftbefehles eine Reststrafe von 371 Tage absitzen. Außerdem ist der Mann aus Südosteuropa zur Abschiebung ausgeschrieben. Einen Führerschein hat er nicht. Sein mitgeführtes Fahrzeug verblieb am Anhalteort, der rechtmäßige Halter, eine Car-Sharing GmbH kann es abholen lassen. Der Mann wird in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert und zum Fahren ohne Fahrerlaubnis wird ein Strafverfahren eingeleitet. Rückfragen bitte an: Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon: 02233- 52 -  3305 Fax: 02233- 52 -  3309                                               Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de   Außerhalb der Geschäftszeiten: Telefon: 02233-  52 -  0 Fax:      02233- 52 - 3409  Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: