Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Spielhalle überfallen - Erftstadt-Liblar

Erftstadt-Liblar (ots) - Gestern Abend (29. Oktober) überfiel ein bisher unbekannter Täter eine Spielhalle im Einkaufszentrum in Erftstadt-Liblar. Er erbeutete einige hundert Euro Bargeld. Um kurz nach 23.00 Uhr stürmte der mit einem schwarzen Integralhelm maskierte Täter in die Spielhalle Am Holzdamm und warf eine Sporttasche über den Tresen. Unter Vorhalt eines Messers forderte er von der allein anwesenden 28-jährigen Angestellten Bargeld. Die Angestellte steckte das Geld aus der Kasse in die Tasche. Anschließend griff der Täter die Sporttasche und flüchtete zu Fuß in Richtung Theodor-Heuß-Straße / Heinrich-Lübke-Straße. Eine sofort von der Polizei eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief ergebnislos. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Mann, circa. 30 - 35 Jahre alt, circa. 170 Zentimeter groß, bekleidet mit einem schwarz-weißen gemusterten Wollpullover und einer dunklen Hose. Er war mit einem schwarzen Integralhelm mit dunkel getöntem Visier und leuchtenden rosa- und grünfarbenen Aufklebern an der Seiten maskiert. Die Sporttasche des Täters hatte neon-grüne Nähte. Das Kriminalkommissariat 31 bittet Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520. Rückfragen bitte an: Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon: 02233- 52 -  3305 Fax: 02233- 52 -  3309                                               Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de   Außerhalb der Geschäftszeiten: Telefon: 02233-  52 -  0 Fax:      02233- 52 - 3409  Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: