Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht - Wesseling

Wesseling (ots) - Ein 24-jähriger Mofafahrer musste gestern Nachmittag (11. Oktober) nach einem Verkehrsunfall mit dem Rettungshubschrauber in eine Universitätsklinik geflogen werden. Der 24-Jährige fuhr gegen 16.05 Uhr mit seinem Mofa auf der Theodor-Heuss-Straße in Richtung Bonn. An der Kreuzung Theodor-Heuss-Straße / Mühlenweg bog ein 72-jähriger entgegenkommender Autofahrer nach links auf den Mühlenweg ab. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 24-Jährige durch die Luft geschleudert. Er blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Nach notärztlicher Versorgung brachte ein Rettungshubschrauber den Schwerverletzten in eine Universitätsklinik. Die Staatsanwaltschaft zog einen Sachverständigen zur Unfallaufnahme hinzu. Die Polizei stellte das Mofa des 24-Jährigen zur technischen Untersuchung sicher. Während der Rettungsmaßnahmen war die Kreuzung gesperrt. Rückfragen bitte an: Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon: 02233- 52 -  3305 Fax: 02233- 52 -  3309                                               Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de   Außerhalb der Geschäftszeiten: Telefon: 02233-  52 -  0 Fax:      02233- 52 - 3409  Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: