Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei Verletzte Fahrzeuginsassen nach Probefahrt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Für eine Probefahrt hatte sich am Samstagvormittag (06.10.2007) ein 35-jähirger Bergheimer den BMW eines Privatverkäufers ausgeliehen. Während der Fahrt durch Bergheim bemerkte er außergewöhnliche Geräusche aus dem Bereich der Hinterachse und beabsichtigte daher, das Fahrzeug bei einer Werkstatt vorzuführen. Auf der Lechenicher Straße löste sich plötzlich die Aufhängung des rechten Hinterrades und der BMW brach nach links in den Gegenverkehr aus. Der 41-jährige Fahrer eines entgegenkommenden Mercedes konnte trotz Vollbremsung und Ausweichens nach rechts einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierdurch drehte sich der BMW und stieß mit seinem Heck ein weiteres Mal gegen den Mercedes. Beide Autofahrer blieben unverletzt, eine 62-Jährige sowie ein ein-jähriger Junge, welche auf den Rücksitzen des Mercedes gesessen hatten, erlitten leichte Prellungen. Sie wurden durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt. Der BMW wurde zur Überprüfung der Fahrzeugmängel sichergestellt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: