Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Motorraddiebe gehörten zur Kölner Gruppe - Kerpen-Blatzheim

Kerpen (ots) - Motorraddiebe, die sich am 30.07. eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei in Kerpen lieferten und einen Kastenwagen mit gestohlenen Motorrädern zurückließen, gehörten der Tätergruppe an, die Ermittler der Polizei Köln am 14.09. festnahmen. Der Gruppe werden 70 Motorraddiebstähle zur Last gelegt (Siehe PR-Meldung: 1. Rhein-Erft-Kreis v. 31.07.07 "Mit gestohlenen Zweirädern geflüchtet"; 2. Polizei Köln v. 14.09.07 "Motorrad-Ersatzteile für die Ukraine - 600.000 Euro Schaden"). Am 30.07 beobachtete eine Zeugin in Kerpen-Blatzheim, wie zwei Männer auf der Jakob-Dohmen-Straße gestohlene Motorräder in einen weißen Kastenwagen einluden. Auf der Fahrt zum Tatort kamen der alarmierten Polizeistreife auf der Bundesstraße 264 der Kastenwagen und zwei weitere Fahrzeuge entgegen. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt ließen die Täter das Auto mit den gestohlenen Motorrädern zurück und flüchteten zu Fuß. Die Ermittlungen des Regionalkommissariats Kerpen und der Polizei Köln führten zu einem 24-jährigen Mann aus Osteuropa. Er gehört der Tätergruppe an, der die Ermittlungsgruppe "Transit" der Polizei Köln 70 Motorraddiebstähle mit einem Gesamtschaden von rund 600.000 Euro zur Last legt. Die Täter stahlen Motorräder und transportierten sie mit Lieferwagen zu einer Werkstatt nach Köln-Weidenpesch. In der Werkstatt wurden die Motorräder zerlegt. Kuriere brachten die Motorradteile in die Ukraine. Dort wurden sie dann verkauft. Die aus acht Tatverdächtigen bestehende Gruppe hat nach den Ermittlungen der Polizei im Rhein-Erft-Kreis seit Mai insgesamt 8 Motorräder gestohlen. Die Tatorte lagen in Kerpen, Frechen, Hürth und Pulheim. Der 24-jährige und drei Mittäter sitzen in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen der Ermittlungsgruppe "Transit" beim PP Köln dauern an. Rückfragen bitte an: Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon: 02233- 52 -  3305 Fax: 02233- 52 -  3309                                               Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de   Außerhalb der Geschäftszeiten: Telefon: 02233-  52 -  0 Fax:      02233- 52 - 3409  Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: