Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfallgeschehen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Freitag, 21.09.2007, wurde gegen 13:20 Uhr ein 12-jähriger Fahrradfahrer leicht verletzt, als er in Bedburg auf der Lindenstraße trotz Rotlicht zeigender Lichtsignalanlage die Fahrbahn überquerte. Er war mit dem Pkw eines 54-jährigen zusammengestoßen. Der Gesamtschaden betrug etwa 825 EUR. Am Samstag, 22.09.2007, wurde gegen 14:58 Uhr eine 18-jährige Pkw-Fahrerin leicht verletzt, als ihr Pkw in Kerpen-Türnich auf der Heerstraße in Höhe der Platanenallee mit dem Pkw eines 22-jährigen Mannes zusammenstieß. Der Mann hatte die Vorfahrt missachtet. Der Gesamtschaden betrug etwa 10000 EUR. Am Samstag, 22.09.2007, wurde gegen 16:30 Uhr ein 44-jähriger Krad-Fahrer leicht verletzt, als er in Kerpen-Sindorf auf dem Europaring in Höhe Siemensstraße mit dem Pkw eines 38-jährigen Mannes zusammenstieß. Dabei hatte der Pkw-Fahrer die Vorfahrt missachtet. Der Gesamtschaden betrug etwa 8000 EUR. Am Samstag, 22.09.2007, wurde gegen 18:15 Uhr der 44-jährige Fahrer eines Motorrollers leicht verletzt, als er in Kerpen im Kreisverkehr der B264 und L162 (zw. Kerpen u. Erftstadt-Gymnich) mit seinem Fahrzeug auf einer Ölspur zu Fall kam. Der Sachschaden betrug etwa 500 EUR. Der Verursacher der Ölspur blieb bislang unbekannt. Am Samstag, 22.09.2007, wurde gegen 19:55 Uhr ein 3-jähriger Junge schwer verletzt, als er in Kerpen-Horrem auf dem Gehweg der Bahnhofstraße mit seinem Fahrrad zu Fall kam. Er wollte in die Mittelstraße abbiegen. Der Junge wurde von seiner 45-jährigen Mutter begleitet. Sie hatte das Fahrrad des Jungen, der keinen Schutzhelm trug, zu Fuß nebenher laufend am Fahrradlenker haltend geführt. Der Junge musste aufgrund der Schwere der Verletzungen der Uniklinik Köln zugeführt werden. Sachschaden war keiner entstanden. Am Sonntag, 23.09.2007, hatte gegen 01:44 Uhr ein 25-jähriger Pkw-Fahrer in Elsdorf auf der Josefstraße einen auf Streife befindlichen Polizeiwagen entdeckt und sofort sein Fahrzeug zurückgesetzt, um sich einer Kontrolle zu entziehen. Dabei stieß er gegen eine Gartenmauer und flüchtete von der Unfallstelle. Der Streifenwagen nahm die Verfolgung auf und konnte den flüchtigen Unfallfahrer auf der Desdorfer Straße stellen. Dem stark unter Alkoholeinfluss stehenden Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Gesamtschaden betrug etwa 4000 EUR. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de   Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: