Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall mit Streifenwagen - Kerpen-Manheim

Kerpen (ots) - Ein 31-jähriger Kleinkraftradfahrer und eine 25-jährige Polizeibeamtin wurden gestern Abend (19.09.) bei einem Verkehrsunfall auf der Forsthausstraße leicht verletzt. Die Polizistin und ihr Kollege kontrollierten einen Autofahrer, als der Kleinkraftradfahrer in die Kontrollstelle fuhr. Gegen 20.45 Uhr überprüfte die Streifenwagenbesatzung einen 44-jährigen Autofahrer, weil er im Verdacht stand, unter Alkoholeinfluss mit seinem Auto unterwegs gewesen zu sein. Der 31-jährige Kleinkraftradfahrer, der in Richtung Bergheimer Straße unterwegs war, prallte gegen das am Fahrbahnrand abgestellte Auto des 44-Jährigen und stieß dann mit dem auf der Fahrbahn stehenden Streifenwagen zusammen. Dabei kollidierte er mit der 25-jährigen Polizistin und riss sie zu Boden. Der 31-Jährige und die Polizeibeamtin erlitten leichte Verletzungen. An den beiden Autos entstand leichter und am Kleinkraftrad schwerer Sachschaden. Der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt gegen den 44-jährigen Autofahrer bestätigte sich nicht. Ein Alkoholtest ergab eine Wert von 0,14 Promille. Rückfragen bitte an: Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon: 02233- 52 -  3305 Fax: 02233- 52 -  3309                                               Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de   Außerhalb der Geschäftszeiten: Telefon: 02233-  52 -  0 Fax:      02233- 52 - 3409  Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: