Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrradfahrer schwer verletzt

    Kerpen (ots) - Bei einem Verkehrsunfall kam es zum Zusammenstoß mit einem LKW. Gestern Nachmittag (Montag, 27. August) um 14.50 Uhr fuhr ein 47-jähriger  Türnicher mit seinem Fahrrad auf dem aus seiner Sicht linken Radweg entlang der B 264. Er kam aus Richtung Frechen und fuhr in Richtung Kerpen. Mit Beginn der dortigen Dauerbaustelle in Höhe der Heisenbergstraße endet der Radweg.  Der Radfahrer fuhr auf die Fahrbahn der B265. Dabei beachtete er einen entgegenkommenden LKW, der in Richtung Frechen fuhr,  nicht. Der 52-jährige LKW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Dabei wurde der Türnicher schwer verletzt. Er musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er stationär verblieb. Am Fahrrad entstand Totalschaden, der LKW wurde leicht beschädigt. Die Unfallstelle wurde für die Dauer der Unfallaufnahme halbseitig gesperrt.

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Abteilungsstab, Dezernat 3 -Pressestelle- Bonnstraße 112 50354 Hürth

Telefon: 02233-52-3305 oder 02233-52-0
Fax:         02233-523309
E-Mail:    Dez3.BM@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: