Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Von der Fahrbahn abgekommen in Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Offenbar weil sie einem Wildtier ausweichen wollte, kam eine Autofahrerin in der Nacht von Freitag auf Samstag (11.08.2007) in Hürth von der Fahrbahn ab. Die 20-Jährige befuhr gegen 0:30 Uhr die Villenstraße in Hürth-Berrenrath aus Richtung "An den Weißen Häusern" in Richtung Wendelinusstraße, als ihr in einer Rechtskurve plötzlich ein Wildtier vor den Pkw lief. Reflexartig trat die Frau auf die Bremse, worauf die Hinterräder blockierten, das Fahrzeug ins Schleudern geriet und nach rechts in den Straßengraben rutschte. Hier kam der Pkw, nachdem er zwei Verkehrszeichen überfahren hatte, auf der rechten Seite liegend zum Stillstand. Zu einer Kollision mit dem Wildtier kam es nicht, vermutlich ist es unbehelligt wieder in den Wald zurückgelaufen. Die 20-Jährige konnte nicht angeben, um welche Tierart es sich hierbei gehandelt hatte, da alles so schnell gegangen sei. Der 21-jährige Beifahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und unterzog sich einer ambulanten Krankenhausbehandlung. Der Sachschaden wird auf ca. 6000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: