Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nach Trunkenheitsfahrt Widerstand geleistet - Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Einen 42-jährigen alkoholisierten Autofahrer nahmen Beamte der Polizeiwache Süd gestern Mittag (31.07.) in Gewahrsam. Der Mann leistete Widerstand.

    Um 12.30 Uhr informierte eine Zeugin die Polizei, die beobachtete, wie der 42-Jährige in Schlangenlinien auf der Ursulastraße in Richtung Bonnstraße fuhr und an einer Ampel trotz Rotlicht weiterfuhr. Bei der Kontrolle durch eine Streifenwagenbesatzung gelang es dem Mann nur schwankend aus dem Auto auszusteigen. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 2,3 Promille. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und stellte den Führerschein sicher. Der 42-Jährige wurde aufgrund seines alkoholisierten Zustandes zu seinem eigenen Schutz in Gewahrsam genommen. Dagegen wehrte er sich mit Beschimpfungen und leistete heftigen Widerstand. Gegen den 42-Jährigen wurden Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: