Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Spielhalle überfallen - Hürth-Fischenich

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei bisher unbekannte Täter überfielen gestern Abend (18.07.) eine Spielhalle Am Druvendriesch. Sie bedrohten die Angestellte und zwei Gäste mit Faustfeuerwaffen und erbeuteten einige hundert Euro Bargeld.

    Die Täter stürmten gegen 23.05 Uhr durch den Haupteingang in die Spielhalle. Mit vorgehaltener Waffe bedrohten sie die 37-jährige Angestellte und zwei 19 und 39 Jahre alte Kunden und forderten sie auf, sich auf den Boden zu legen. Anschließend steckten sie mehrere hundert Euro Bargeld aus der Kasse ein und flüchteten zu Fuß über die Vochemer Straße. Die sofort von der Polizei eingeleitete Fahndung nach den Tätern blieb erfolglos. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Beide sind ca. 20 Jahre alt und ca. 180 cm groß. Ein Täter ist schlank, hat eine sportliche Figur und war bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover, einer dunkelblauen Jogginghose mit einer weiß-roten Naht und Handschuhen. Der zweite ist schlank bis kräftig und war ebenfalls mit einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet. Er trug eine dunkle Hose und Handschuhe. Beide waren mit einer Woll- oder Skimütze mit Sehschlitzen maskiert. Sie unterhielten sich in einer ausländischen Sprache, vermutlich russisch. Das Kriminalkommissariat 21 bittet Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: