Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Dachstuhlbrand in Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Freitagabend (13.07.2007) brannte es im ausgebauten Dachgeschoss eines zweigeschossigen Einfamilienhauses in der Mauritiusstraße in Frechen-Bachem.

    Gegen 20:00 Uhr suchte der 53-jährige Vater, nachdem er brandtypische Geräusche wahrgenommen hatte, das Zimmer seines Sohnes im Dachgeschoss auf. Hier schlugen dem Mann bereits offene Flammen entgegen, während der 25-Jährige auf seinem Bett lag. Der Vater trug den benommenen Sohn aus dem Gebäude. Seine Ehefrau sowie die ebenfalls in dem Haus lebende Schwiegermutter forderte er auf, sofort das Gebäude zu verlasen. Sonst hatte sich zur Brandzeit niemand in dem Haus aufgehalten. Der 25-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, sonst wurde niemand verletzt.

    Durch die Brandeinwirkung wurde der Dachstuhl des Hauses schwer beschädigt. Es ist bislang unklar, ob das Haus noch bewohnbar ist. Nach Einschätzung der Feuerwehr ist zunächst die Abnahme durch einen Statiker erforderlich. Die Höhe des Sachschadens kann daher nicht eingeschätzt werden.

    Die Brandursache ist derzeit noch nicht geklärt, die Ermittlungen hierzu dauern an.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: