Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfall mit zivilem Polizeifahrzeug, zwei Verletzte -Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Eine schwer- und eine leicht verletzte Person waren die Folge eines Verkehrsunfalls am  Mittwoch (20.06.) um 06.45 Uhr in Hürth-Fischenich auf der Bonnstraße. Zur Unfallzeit befuhr ein im Dienst befindlicher Polizeibeamter (46) mit einem zivilen Funkstreifenwagen die Bonnstraße aus Richtung Hürth kommend in Fahrtrichtung Brühl. In Höhe der Einmündung "Am Schildgen" hielt er am rechten Fahrbahnrand an und wendete sein Fahrzeug, um seine Fahrt in entgegen gesetzte Richtung fortzusetzen. Hierbei übersah er das von hinten herannahende Kleinkraftrad. Es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Fahrer (36) des Kleinkraftrades stürzte und sich Prellungen und einen Schlüsselbeinbruch zuzog. Er wurde in eine Krankenhaus zur stationären Behandlung eingeliefert.  Durch den Zusammenstoß wurde die Seitenscheibe des Funkstreifenwagens beschädigt. Umher fliegende Glassplitter fügten dem Polizeibeamten leichte Schnittverletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5000,00 Euro. Der Verkehr auf der Bonnstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: